Ortswechsel: Death Café künftig im CVJM

Lachen und Gespräche über den Tod müssen keine Gegensätze sein. Mit dem Death Café möchte das Palliativnetz Travebogen alle Neugierigen einladen, sich bei Kaffee und Kuchen in entspannter Atmosphäre über das Lebensende und alles Menschliche auszutauschen.

Die nächste Veranstaltung am 22. November von 16. - 17.30 Uhr findet dabei erstmals im CVJM in der Großen Petersgrube 11 in Lübeck statt.

Alle weiteren Treffen finden künftig an selber Stelle immer am dritten Donnerstag eines Monats (nächster Termin 20. Dezember) statt.

Bisher fand das Death Café dank einer Förderung des NDR-Projekts „Hand in Hand für Norddeutschland“ im „Tonfink“ statt, diese Förderung ist nun ausgelaufen.

Die Teilnahme an den Treffen ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Das Death Café ist eine offene Gesprächsrunde, keine Trauerbegleitung und auch keine Selbsthilfegruppe.