Pressemitteilung, 22.05.2019

Jochen Brüggen klein2

Der Lübecker Unternehmer Jochen Brüggen (H. & J. Brüggen KG) ist Schirmherr für die 6. Hospiz- und Palliativwoche, die vom 12. bis zum 25. Oktober 2019 in und um Lübeck stattfindet. „Ich bin beeindruckt von der Vielfalt der einzelnen Institutionen. Es ist eine tolle Arbeit und es ist wichtig, dass man über das Thema spricht, um es zu enttabuisieren.“, betont Jochen Brüggen.

 

Durch die Hospiz- und Palliativwoche, die vom Lübecker Palliativnetz Travebogen koordiniert wird, soll den Menschen mögliche Berührungsängste bei den Themen Tod und Sterben genommen werden. „Wir freuen uns, dass wir Jochen Brüggen als Schirmherr für die Hospiz- und Palliativwoche gewinnen konnten“, sagt Travebogen-Geschäftsführer Thomas Schell.

 

Offizieller Start der Aktionswoche ist am Sonnabend, 12. Oktober (gleichzeitig der Welthospiztag) mit einem Gedenkgottesdienst in St. Marien. Geplant ist wieder ein buntes Programm, dazu gehören unter anderem Filmvorführung, Vorträge, Pantomime, Theater, Lesungen, Seminare, Friedhofsführung und eine Vernissage. Auch der ASB-Wünschewagen wird wieder vor Ort sein. Das komplette Programm wird im September vorgestellt.

Im vergangenen Jahr konnte die Hospiz- und Palliativwoche eine Rekordbesucherzahl von insgesamt 2000 Gästen anlocken. Ziel der Hospiz- und Palliativarbeit ist es, schwerstkranken Menschen ein angst- und schmerzfreies Sterben in vertrauter Umgebung zu ermöglichen.