Palliativnetz Travebogen wurde 2009 gegründet um die ambulante Palliativversorgung in Lübeck, Bad Segeberg und Stormarn auszubauen und sicherzustellen.

Travebogen wird durch die Fördervereine Horizonte e.V. und Palliativ-Care Region Segeberg Stormarn e.V. unterstützt und hat im Oktober 2009 einen Vertrag mit den Krankenkassen zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) abgeschlossen.

Unser Kernteam setzt sich aus erfahrenen, spezialisierten Pflegefachkräften und Palliativmedizinern zusammen, die rund um die Uhr für Sie erreichbar sind.

Wir ergänzen und koordinieren bereits bestehende Hilfesysteme, zum Beispiel Pflegedienste oder die ehrenamtliche Hospizbegleitung. So können häufig auch schwerere körperliche und seelische Herausforderungen zu Hause bewältigt werden.

Travebogen begleitet Menschen mit schweren und weit fortgeschrittenen Erkrankungen bis zum Lebensende in ihrer vertrauten Umgebung. Wir unterstützen die Sterbenden und ihre Familien, denn manchmal treten in den letzten Tagen oder Stunden Schmerzen, Übelkeit oder auch Ängste auf.

Wir berücksichtigen dabei sehr sorgfältig und umfassend die individuellen Bedürfnisse. Dazu gehören auch die Unterstützung bei der Versorgung im Alten- und Pflegeheim sowie die ärztliche Begleitung im Hospiz.

Für diese Aufgaben haben wir uns gut vorbereitet und qualifiziert. Unser Wissen und unsere Erfahrung setzen wir mit großem Verantwortungsgefühl gegenüber den Erkrankten und deren Familien ein. Regelmäßige Fortbildungen und Supervision sind weitere Bestandteile, um die Qualität unserer Arbeit auf höchstem Niveau halten zu können.

Die Mitarbeitenden im Palliativnetz Travebogen betrachten das Sterben als einen Teil des Lebens.